Expositions

Herzliche Einladung zur Vernissage: Donnerstag, 26. September 2013 (Kunsthaus Rapp)

By  | 

12478lAujourd’hui mon article est en allemand pour célébrer mon prochain vernissage en Suisse  ! (Today, my post is in german to celebrate my upcoming art show in Switzerland)

.

Zwei Künstlerinnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Wir möchten Sie herzlich zur Vernissage von Ludmila Pawlowska und unserer Neuentdeckung aus Paris, Amylee, einladen.

.

.

vernissage-kunsthaus-rapp-wil

Vernissage: Donnerstag, 26. September 2013, 18.30 Uhr

* * * * *

– Ludmila Pawlowska «The Way I See it – The Way I Feel it»
Die russische Künstlerin Ludmila Pawlowska lebt mittlerweile seit vielen Jahren in Schweden. Ihre neusten Werke sind der ewigen Schönheit gewidmet und stellen eine Mischung aus Bild und Skulptur dar. Die Auswahl der verwendeten Materialien ist grenzenlos: Kupfer, Gold, Halbedelsteine, Metall, Leinen und intensive Farben verdichten sich zu einer reichhaltigen, lebhaften Oberfläche.

«Die Kunst von Ludmila Pawlowska ist mehr als nur ein hübsches Objekt. In ihrem Schaffen liegt tiefe Schönheit. Die Schönheit, die man nicht nur mit den Augen sieht, sondern im Inneren spürt, weil sie ewig ist und über das Diesseits weit hinaus weist.» Marianne Rapp Ohmann, Galeristin.

ludmila-art-gallery-wil

Ludmila Pawlowska in das Atelier des Künstlers

* * * * *

– Amylee «des filles et des fleurs»
Amylee wurde in Südfrankreich geboren, lebt aber bereits seit einigen Jahren in Paris, wo sie eine zeitlang auch in der Welt der Mode und des Industriedesigns arbeitete. Das hat in Amylee den Ehrgeiz und die Leidenschaft geweckt, die Doppeldeutigkeit der Welt des schönen Scheins in erstaunlichen Kunstwerken einzufangen, in denen sich Farben und Mode begegnen. Ein Hauch von Glamour, der Schmollmund Brigit Bardots, ein bisschen psychedelische Atmosphäre wie in einem fröhlichen Revival der 70er Jahre: die Gestalten Amylees scheinen direkt dem Laufsteg entsprungen zu sein. Mal frech, mal verführerisch, mal zurückhaltend, mal Opfer, mal Täterin. Es sind starke Persönlichkeiten, die wir auf ihren Bildern wiederfinden.

amylee-art-tableaux-paintings

Werke Amylee

* * * * *

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen am Donnerstag, 26. September 2013, ab 18.30 Uhr, zwei starke Frauen im Kunsthaus Rapp zu begrüssen. Frau Dr. Ursula Kampmann, Historikerin, wird an der Ausstellungseröffnung eine kleine Einführung in die Kunst von Ludmila Pawlowska und Amylee geben. Ihre Anmeldung zur Vernissage nehmen wir gerne telefonisch unter 071 923 77 44 oder über unser Anmeldeformular im Internet entgegen.

.

Vernissage Ludmila & Amylee

Donnerstag, 26. September 2013, 18.30 Uhr

KUNSTHAUS RAPP
Marianne Rapp Ohmann
Toggenburgerstrasse 139

CH-9500 Wil, SCHWEIZ
Tel. 0041 71 923 77 44 – info@kunsthaus-rapp.ch

Bonjour et bienvenue! Je suis Amylee, accro à la couleur depuis toujours, blogueuse depuis 2009 et Londonienne d’adoption depuis juin 2015. Je publie ici mon expérience d’artiste peintre, mes coups de cœur artistiques, ou matériel et mes tableaux. Pour ne pas en perdre une goutte, n'hésite pas à t'abonner à ma newsletter, elle est gratuite. Pour le reste de mes aventures à l'atelier, rendez-vous sur Facebook, Twitter ou Instagram!

Leave a Reply

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

NEWSLETTER

Gratuite et mensuelle

Une information claire et précise sur le métier d'artiste peintre : couleurs, conseils, coups de coeur !

You have Successfully Subscribed!

Powered byRapidology